Ewige Werte erhalten
und steigern.    

Cost-Average-Effekt

Gleichbleibende Raten machen unabhängig.

Das ist unsere Strategie, zuverlässig Werte zu steigern.


Kauf mit gleichbleibenden Ratenbeträgen:
Der Durchschnittskosteneffekt (auch Cost-Average-Effect) ist ein Effekt, der durch den regelmäßigen Kauf mit gleich bleibenden Beträgen entsteht. Dabei führen Wertschwankungen dazu, dass der Käufer im Durchschnitt seine Edelmetalle bei gleich bleibenden Raten günstiger erhält, als wenn er regelmäßig zu unterschiedlich hohen Preisen eine gleich bleibende Menge kauft. Denn bei hohen Preisen wird automatisch weniger Gewicht gekauft, bei niedrigen Preisen entsprechend mehr. Zum Beispiel: Regelmäßiger Edelmetall-Kauf von 100 Euro pro Monat. Je niedriger der Kurs, umso mehr Gewicht wird erworben. Sie haben insgesamt 600,- Euro aufgewendet und somit folgende Käufe getätigt:

 monatliche Investition  Preis pro Gramm  Kauf
 100,00 Euro   100,00 Euro   1 Gramm
 100,00 Euro   50,00 Euro  2 Gramm
 100,00 Euro   25,00 Euro  4 Gramm
 100,00 Euro   12,50 Euro  8 Gramm
 100,00 Euro   25,00 Euro  4 Gramm
 100,00 Euro   50,00 Euro  2 Gramm


ES WURDE ABSICHTLICH EIN EXTREMES BEISPIEL VERWENDET, UM DIE MATHEMATISCHE WIRKUNG ZU VERDEUTLICHEN.
DIE KAUFSUMME BELÄUFT SICH AUF 600 EURO. ES WURDEN DABEI 21 GRAMM GEKAUFT.

Bei einem Gramm-Preis von 50 Euro beträgt der Wert des Metalls nach dem 6. Kauf 1.050 Euro (21 Gramm x 50 Euro).
Bei einem Gesamt-Kaufpreis von 600 Euro liegt dann der Gewinn in diesem mathematischen Beispiel bei 450 Euro.

„Gold und Silber besitzen einen inneren Wert, der nicht willkürlich ist.
Er hängt ab von deren Knappheit, der Menge an Arbeit, die deren Beschaffung gewidmet wird und er liegt im Wert des Kapitals, das in den Minen steckt, die sie hervorbringen.”

David Ricardo, britischer Ökonom (1772-1823)